Der Planet "Luisenhospital" :)

Laberecke

Moderatoren: GadAc, Tavek_Suke, Nemesis


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 708

Der Planet "Luisenhospital" :)

Beitragvon Bratacc » 6. Okt 2016 12:19

Ich möchte euch hier von meinem dreitägigen Besuch auf besagtem Planeten berichten. Grund desselben waren Rhytmusstörungen in meinem körpereigenen Warpkern (Herz), die aber aufgrund einer gründlichen Analyse der dortigen Maschinenraum-Technikern (wir würden sie Ärzte und Schwestern / Pfleger nennen) und Korrektur der Plasmaventile (Herzklappen) jetzt wieder in der vorgesehenen Weise arbeiten. Das ganze fand in auf dem Kontinent namens "3B" statt, in einer kleinen Stadt, die auf den Namen "H 737" hörte. Die dortige Bevölkerung war sehr nett und freundlich und der Empfang sehr herzlich. Der Dorfälteste war ein Syrer (nein, kein Flüchtling, der gute Mann lebt seit 30 Jahren hier in Deutschland). der gute Zehn Jahre älter als ich und einem Tunesier mitte Dreißig. Der junge Mann war sehr nett, höflich und zuvorkommend, hat mir ständig Pizza, Kekse, Chips und Limo angeboten. Er war nicht viel im Zimmer, eigentlich nur zum Essen und ansonsten ständig unterwegs. Abends kam dann die "Dunkle Seite / Böser Zwilling" zum Vorschein. Der Fernseher lief die halbe Nacht, aber sowas kann man mit ein bisschen Willenskraft ignorieren. Allerdings wurde ich dann später von lautem Papiergeraschel und hellem Deckenlicht geweckt. Auf die Frage: "Was machst du da?" hiess es nur "Ich esse." Wo zum Teufel bekommt man in einem Krankenhaus etwas essbares, das so verpackt ist das es rauscht und raschelt wie ein gottverdammter Blätterwald. Am nächsten Morgen habe ich dann erfahren er hatte sich irgendwo Burger oder sowas bestellt und die von seinem Bruder herbringen lassen. Da hat er sich auch noch entschuldigt und wir kamen gemeinsam zu dem Schluss: "Man kann mit Großzügigkeit keinen Rücksicht kaufen." Alles war wieder Friede, Freude, Sonnenschein. Bis gestern abend das Spiel von vorne losging. Ich hatte mir in weiser Voraussicht eine Schlaftablette der Schwester bestellt und das funktionierte auch ziemlich gut. Bis der werte Herr Psychopath um halb drei Morgens wieder eine Fast-Food-Party veranstaltet hat. Ich habe ihn vergebens gebeten leise zu sein, mir das dann noch 10 Minuten angehört und bin dann raus und hab der Schwester die gerade draussen auf dem Flur war gesagt: "Ich kann in dem Zimmer nicht schlafen." Sie fragte: "Läuft der Fernseher?" "Zum Beispiel." sage ich. "Und er ist laut." Worauf sie wieder eine positive Antwort bekam. Und der dickste Hammer an der Sache war, ich sollte auf IHN Rücksicht nehmen, ich wäre ja nicht alleine im Zimmer. Nachdem die Schwester dann weg war ging die Tirade los. Der Typ hatte ein sehr umfangreiches Sortiment an Beleidigungen und ich habe sie alle zu hören bekommen, teilweise mehrfach die gleiche hintereinander. Er hat dann seinen Krempel zusammengepackt und ist verschwunden, vielleicht wohnt er in der Nähe. Damit hab ich dann doch noch ein paar Stunden Ruhe bekommen. Und heute morgen hab ich mich von meinem Chef abholen lassen, dem traue ich durchaus zu das er auf dem Weg zur Bushaltestelle auf mich gewartet hat.
Benutzeravatar
Bratacc
 
Beiträge: 38
Registriert: 09.2016
Barvermögen: 797,00 Goldgepresstes Latinum
Bank: 24.853,00 Goldgepresstes Latinum
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Der Planet "Luisenhospital" :)

Beitragvon Tavek_Suke » 6. Okt 2016 19:21

Solche Patienten trifft man überall. Ich denke, wir haben so etwas alle schonmal erlebt - mal so, mal so. Ist zwar nicht schön, aber im Endeffekt kann man nichts anderes machen als durchhalten. Oder um ein anderes Zimmer bitten - aber das geht selten.
Benutzeravatar
Tavek_Suke
Forum Admin
 
Beiträge: 166
Registriert: 07.2016
Barvermögen: 120.055,05 Goldgepresstes Latinum
Wohnort: Jülich
Danke gegeben: 30
Danke bekommen: 11x in 11 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich

Re: Der Planet "Luisenhospital" :)

Beitragvon Archer » 7. Okt 2016 00:43

Wäre der mit mir auf einem Zimmer gewesen , hätte er sich auf eigenem Wunsch entlassen entfernen lassen :D
Benutzeravatar
Archer
 
Beiträge: 55
Registriert: 09.2016
Barvermögen: 12.074,00 Goldgepresstes Latinum
Bank: 2.908,00 Goldgepresstes Latinum
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

folgende User möchten sich bei Archer bedanken:

Re: Der Planet "Luisenhospital" :)

Beitragvon Nemesis » 9. Okt 2016 14:05

Solche unverschämte, egoistische Menschen scheint es wohl öfters in Krankenhäuser zu geben. Habe von meiner Freundin auch schon "tolle" Geschichten gehört und selbst vor Jahren auch mal so eine Xxxx im Zimmer gehab. Naja, ich hoffe es geht dir besser und pass gut auf dich auf!
Das ist ein Befehl ;)
Sic itur ad Astra
Benutzeravatar
Nemesis
 
Beiträge: 155
Registriert: 07.2016
Barvermögen: 107.924,35 Goldgepresstes Latinum
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 14x in 13 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Der Planet "Luisenhospital" :)

Beitragvon Sam » 13. Okt 2016 20:39

Was für ein Glück, dass ich das letzte Mal ein Krankenhaus von innen als Patient gesehen habe, noch während meiner Grundschulzeit war! Und wenn ich das so lese ... darf es auch gerne noch ein paar Jahre so bleiben! ;-)
„Viele Menschen sehen die Dinge, wie sie sind und sagen - warum? Ich aber träume von Dingen, die nie gewesen sind und sage - warum nicht?“
- Robert F. Kennedy -
Benutzeravatar
Sam
 
Beiträge: 88
Registriert: 08.2016
Barvermögen: 48.879,05 Goldgepresstes Latinum
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 5x in 5 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Der Planet "Luisenhospital" :)

Beitragvon Dara Amrod » 16. Okt 2016 10:25

Moment! Die Schwester sagte, Du wärst nicht allein auf dem Zimmer??? Und mitten in der Nacht lief der Fernseher?? :shock: :shock: :shock: :shock:
Sowas Rückgratloses! Das ist die schlimmsten Sorte Mensch die es überhaupt geben kann. :evil:
Wenn ich Dienst gehabt hätte, hätte der Verursacher aber seinen Spaß nicht gehabt und wenn ich ein paar Kollegen angefunkt hätte. Auch seinen Hamburger hätte ich Nachts nicht weitergegeben. Was sind denn das für Marotten? Das ist ein Krankenhaus! Gerade auf einer Herszstation. Den hätte ich aber die Nachtruhe aber ganz deutlich beigebracht. :twisted:
Ich würde mich bei der Pflegeleitung genau über dieses Pflegepersonal schriftlich beschweren! Das sind doch DIE Leute die den Verursacher auch noch Wasser auf die Mühle geben und die kommen immer ungeschoren davon und alles geht weiter wie gehabt. Furchtbar! Kein Wunder, dass sich dann nichts ändert. :roll:
Benutzeravatar
Dara Amrod
 
Beiträge: 12
Registriert: 10.2016
Barvermögen: 5.240,00 Goldgepresstes Latinum
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "10 Vorne"

 
cron
web tracker